Schulterlang und Roségold?! - Friseurzeit


Hallo ihr Lieben :D

Es musste mal eine Veränderung her. Ich war nie jemand, der immer nur eine Haarfarbe trägt.
Sorry für das Verschwommene.. 🙇
Ein Beispiel dafür ist Sommer 2015: Da hatte ich rot -violette Haare, was sich in ein dunkles Rot ausgewaschen hat. Da ich Dunkelrot/Burgund mag, hat mir das auch bei meinen Haaren gefallen. Für meine Mutter sah ich aus wie eine Anime-Figur. 😄
Jedoch gefällt mir seit einer guten Weile Roségold sehr gut. Seit einigen Monaten wollte ich auch wieder bunter auf meinen Kopf sein.
Kurz gefasst: Meine Haare sollen  roségold Balayage (schulterlang) werden.

↣  Vorher  ↢

Meine Ausgangshaarfarbe ist braun. Meine Längen sind jedoch braun getönt, da diese nach einen Grau-Färben-Selbstversuch heller waren und ich vor der Silberhochzeit ein sehr langen Ansatz besaß. Meine Spitzen sind… schrott. Einfach schrott. Reden wir nicht darüber
Meine Kopfhaut ist relativ empfindlich (Schuppenflechte), was mich aber nicht aufhaltet. Ich habe es schon seit Jahren…😅 

↣  Date mit den Hairstylist  

Ich habe einen Termin bei den Stammfriseur meiner Mutter gemacht, da es dort Preis-Leistungsverhältnis sehr gut sein soll. Das ist auch nur mein zweiter Friseurtermin in meinem ganzen Leben… 😃
Der Termin war am Dienstag den 20. Juni, also einem Tag vor meiner Latinumsprüfung. 😃 Ich kann also Notizen lesen und somit lernen. Ist eventuell hilfreicher als dort bei der Einwirkung rum zu gammeln… Werden wir mal sehen, ob ich wirklich so produktiv bin. 😂

↣  Der Tag  ↢


Wunderschön mit den
einwirkende Strähnen
Fangen wir mal an: Das Aufstehen. Mein Termin war um 8:30 morgens. Und ich kann nur eins sagen:  Mein Schlafrhythmus ist total am Arsch. Es war ein Kampf mit mir selbst. Auch wenn ich erst kurz nach drei Uhr morgens schlafen gegangen bin, habe ich es doch geschafft um halb sechs aufzustehen - mit der lieben Hilfe von Madame Cappuccino. 😘
 
Erstes Selfie mit der
 neuen Frisur
Nach wach werden, Frühstück und fertig machen kam ich pünktlich mit den Fahrrad beim Friseur an. Habe auch nur kurz gewartet und dann kam ich auch schon dran. Die war auch sehr freundlich und hat mich nach der Höhe des Balayages, beim Schnitt nach Stufen, Beispielfotos, usw. gefragt, sodass es nicht zur bösen Überraschung kommt. Als erstes wurden mir die Haare schulterlang und  sanfte Stufen geschnitten. Sah danach auch mit natürlich leicht gewellten Haaren echt gut und voluminös aus. Danach kam die blondierten strähnen. Nachdem dem Auswaschen der Blondierung war es ein goldenes Blond. Nach einer kleiner Diskussion, da eigentlich noch das Rosé fehlte, und wiederholten Zeigen der Beispielfotos wurde das Rosé mithilfe des Toners (keine Haftung wenn dies nicht korrekt) erzielt. Nachdem die Haare zum letzten Mal gewaschen wurde und ich mich geföhnt habe, war das Ergebnis da.

  

↣  Ergebnis  ↢

Ich bin mit den Schnitt sehr zufrieden. Ich habe nichts zu beklagen. Bei dem Thema Farbe kann man sich streiten, ob dies ein totaler Fail ist oder nicht, da einige Strähnen und um den Ansatz herum eher ein Flamingo-Pink ist, was sich rauswaschen solle bis zum Abiball. Das Abfärben merke ich schon bei meinen Glätteisen. Größtenteils wurde die Farbgruppe um das Roségold in verschiedene Nuancen gut getroffen. Das Ergebnis habe ich auch der Friseurin gesagt.

Kurz gesagt: Nach mehreren Videos über Friseur-Fails zur Recherche ist mein Ergebnis so ein "Demi-Fail", worüber ich schon lachen kann. Überwiegend wurde mein Wunsch getroffen, und dazu etwas Pink.
Meine Freundinnen und Schulkameraden, die es in meiner WhatsApp-Story gesehen haben, meinen, dass es mir steht und so lässt sich das Pink gut verzeihen. :D


Wie findet ihr das Ergebnis und sind eure Erfahrungen mit den Fruseuren? Screib es in die Kommis. 💬

See ya~


Popular Posts

Uni / School Supplies Haul | #Back2School

Mein Leben nach Problemen und endgültigen Aus

Meine "epische" Suche nach einer WG-Zimmer + Immatrikulation | #ErstiLife